SOLARIS

Gesprächsgruppe im Untersuchungsgefängnis Hamburg

 

solarisProjektstart:

Seit 2004, 14-tägig jeweils 2 Stunden.

Verantwortlicher seniorTrainer

Horst Brockmann, Moderator

Sinn des Projektes

Hilfe zur Resozialisierung durch wertschätzende Gesprächsführung

Projektbeschreibung

Der Moderator sorgt dafür, dass in einer Gruppe von maximal 12 Teilnehmern jeder mindestens zehn Minuten Raum zum Reden erhält, ohne unterbrochen zu werden.
Über die Eignung (z. B. Kommunikationsfähigkeit) zur Teilnahme an dieser Gesprächsgruppe entscheidet die Anstalt.

Fazit:

Durch die Teilnahme an der Gesprächsrunde entwickelt sich Bereitschaft zum disziplinierten Zuhören und zur Wertschätzung untereinander.

Infos zum Projekt:

Hamburger Fürsorgeverein von 1948,
Max-Brauer-Allee 138, 22765 Hamburg
E-Mail: mail@hamburger-fuersorgeverein.de
www.hamburger-fuersorgeverein.de

Weitere Auskunft auf der  AKTIVOLI-Börse, die am 26.Januar 2014 in der Hamburger Börse stattfindet. www.ehrenamt-im-Norden.de