Mentor – Die Leselernhelfer Hamburg e.V.

Aufbau des Projektes im Bezirk Eimsbüttel

Projektstart:

2004 in Hamburg

Verantwortliche seniorTrainerin:

Gisela Hofmann

Sinn des Projektes:

Mentorin hilft beim lesen Seit 2004 arbeiten in Hamburg die Mentor-Leselernhelfer ehrenamtlich mit Schüler/Innen zusammen, um Lesefähigkeit, Textverständnis und Freude am Lesen zu wecken und zu fördern. Dazu trägt besonders die persönliche Beziehung zwischen Mentor und Lesekind bei. Jeder Mentor betreut ein Kind zwischen 8 und 16 Jahren und kann so auf dessen individuelle Bedürfnisse eingehen. Beide treffen sich ein ganzes Jahr lang einmal pro Woche für eine Stunde innerhalb der Schule, aber außerhalb des Unterrichts. Dort, wo bildungspolitisch Lehrer und Eltern an ihre Grenzen stoßen, setzen „Mentor – Die Leselernhelfer“ an, um möglichst vielen Kindern unabhängig von ihrer sozialen und kulturellen Herkunft die Chance auf bessere gesellschaftliche Einbindung zu ermöglichen.

Projektbeschreibung:

Die seniorTrainerin Gisela Hofmann ist Koordinatorin, die die Kontakte zwischen Schulen und Mentoren vermittelt und als Ansprechpartnerin, Beraterin und Unterstützerin der Mentoren arbeitet. Gisela Hofmann hat 2005 das Projekt im Bezirk Eimsbüttel aufgebaut und dabei auch persönlich die Mentoren geworben. Für dieses Projekt hat sie den Bürgerpreis von Eimsbüttel erhalten. Heute beteiligen sich ca. 90 Grund- und Stadtteilschulen. Inzwischen arbeitet Gisela Hofmann in St. Georg mit zwei Schulen zusammen.

Fazit:

Lesen und Verstehen sind die Brücken zwischen Generationen und Kulturen. Daher gelingt zunehmend, neue Mentoren und Schüler für eine Zusammenarbeit zu begeistern. Das Projekt wurde schon mit vielen Preisen ausgezeichnet.

Infos zum Projekt:

Mentor – Die Leselernhelfer Hamburg e.V.
Hühnerposten 1c, 20097 Hamburg
Tel.: 040/67049300
E-Mail:info@mentor-hamburg.de
www.mentor-Hamburg.de